Währung:
Willkommen bei AfricanFabs.de! Afrikanische Stoffe und mehr!  
FranzösischEnglischNiederländischDeutsch
Willkommen bei AfricanFabs.de! Afrikanische Stoffe und mehr!  
Warenkorb 0

Afrikanischen Stoffe

Hochwertige afrikanische Stoffe. Dieser mit afrikanischem Wax print Stoff eignet sich perfekt für die Herstellung eigener farbenfroher Kl... Mehr lesen »



Hochwertige afrikanische Stoffe. Dieser mit afrikanischem Wax print Stoff eignet sich perfekt für die Herstellung eigener farbenfroher Kleidung. 100% hochwertige Baumwolle, die beidseitig bedruckt ist. Viele Designs sind in der Mode afrikanischer Länder bekannt. Wir verkaufen Stoffe der Marken Vlisco (Hollandais & Java), AfricanFabs Holland, Julius Holland, Mitex Holland & mehr!

Was sind die Merkmale afrikanischer Stoffe?

Afrikanische Stoffe zeichnen sich durch die Verwendung von meist farbenfrohen, lebendigen Mustern aus. Die authentischen afrikanischen Stoffe werden beidseitig auf 100% Baumwolle nach dem "Wax-Block"-Prinzip bedruckt. Die Stoffe haben fast immer eine Breite zwischen 45 und 48 Zoll (114 - 122 cm). Afrikanische Stoffe werden standardmäßig mit einer Gesamtlänge von 6 Yards (548 cm) hergestellt. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass aus dieser Standardlänge sowohl ein Rock, ein Oberteil als auch ein Kopftuch oder ein Tragetuch gefertigt werden konnten. Da unsere Kunden diese Stoffe für viele weitere Anwendungen nutzen, bieten wir die Stoffe ab 1 Yard (91 cm) an. Auf diese Weise können Sie mehrere Stoffe kaufen, ohne 6 Yards pro Design kaufen zu müssen.

Wofür kann ich afrikanische Stoffe verwenden?

Die Möglichkeiten von afrikanischen Stoffen sind buchstäblich endlos. Sie können diese Stoffe überall dort verwenden, wo Sie Farbe ins Spiel bringen wollen. Natürlich werden aus den Stoffen oft schöne Kleider wie Kleider, Röcke und Oberteile hergestellt. Die Stoffe werden nicht nur für Kleidung, sondern auch für Kopftücher, Tragetücher, Schmuck und sogar Schuhe verwendet. Außerdem werden diese Stoffe zum Polstern von Möbeln, zur Herstellung von Patchwork, zum Quilten, zum Polstern von Lampen, zur Herstellung von Tischdecken, zur Herstellung von Kunstwerken, zur Dekoration von Festen und so weiter verwendet! Sei kreativ :-)

Was ist die Geschichte der afrikanischen Stoffe?

Afrikanische Wachsstoffe entstanden Anfang des 19. Jahrhunderts. Sie sind von den Batikstoffen aus dem ehemaligen Niederländisch-Ostindien abgeleitet. Die manuelle Technik zur Herstellung von Batikstoffen wurde in dieser Zeit von einigen niederländischen Unternehmern automatisiert. Ursprünglich waren diese Stoffe für den Markt in Niederländisch-Ostindien bestimmt, was jedoch nicht erfolgreich war. Zufällig wurden diese Stoffe in Westafrika populär, wodurch sich die Drucke stärker an die Nachfrage und die Lebensumstände der Menschen in den verschiedenen afrikanischen Ländern anpassten. So wurden die afrikanischen Stoffe im Laufe der Zeit zu einem Begriff, der heute in der ganzen Welt an Beliebtheit gewinnt!

Enthalten afrikanische Stoffe tatsächlich eine Wachsschicht?

Nein. Viele Menschen denken, dass das Endprodukt (der afrikanische Wachsdruckstoff) eine Art steife Wachsschicht enthält, aber das ist nicht der Fall. Der Begriff Wachs stammt von dem authentischen Färbeverfahren der Wachsblockstoffe, bei dem die Farben auf bestimmte Teile des Stoffes aufgetragen werden, indem die anderen Teile mit einer Wachsschicht (heute meist Harz) abgedeckt werden. Diese Wachsschicht wird dann entfernt, und das Gewebe wird nach dem gesamten Prozess gründlich gereinigt. Das Endprodukt der bekannten Marken ist ein sehr feines und geschmeidiges Baumwollgewebe mit einem schönen beidseitigen Farbdruck, aber ohne Wachsrückstände.